Montag, 15. November 2010

Novembertreffen am 17.11.2010

Liebe Ladies,

heute nur eine kurze Erinnerung an unser Treffen am 17.11.
- gleiche Uhrzeit/gleiche Stelle.
Wir haben einige organisatorische Dinge zu besprechen und Christiane wird uns eine kleine Demo geben. Dafür müsst Ihr dieses Mal kein Material mitbringen.

Wir freuen uns natürlich über viel Augenschmaus für unser Show+Tell, also
bringt Eure Quilts, Taschen und die Weihnachtsgeschenke an denen Ihr näht zum Zeigen mit.


Bis Mittwoch, liebe Grüße!

Tina-Anne-Billa

Sonntag, 7. November 2010

Mit Stoffen weben beim Oktobertreffen

Tina war auf Reisen und deshalb haben Anne + Billa das Treffen geleitet und sich durch die Tagesordnung - Geburtstage, Termine etc - gearbeitet.

Jutta hat nach mehreren Jahren Zuständigkeit das Amt der Schatzmeisterin an Anne übergeben, wir danken ihr herzlich für ihre geleistete Arbeit.

Ingrid hatte noch einmal ihre „BBQ“ Blöcke dabei und da es noch nicht genug sind, konnte sich jede überlegen was sie für Ingrid noch dazu nähen möchte.

Anschließend wurde uns von Elke, Helga und Anneliese der neue Challenge der LCL präsentiert und erklärt. Wir wollen rechtzeitig zur Ausstellung der Nürtinger Gruppe im März 2012 damit fertig sein und die Ergebnisse dort ausstellen.

http://patchwork-nuertingen.blogspot.com/

http://www.patchworkgruppe-nuertingen.de/

Dann haben uns Billa + Anne gezeigt wie man mit Stoffen weben kann. Dazu hatten T-A-B schon fleißig für uns vorgearbeitet und die Stoffe vorbereitet.

Eh voilà - so sieht das dann aus!

Wir hatten viel Spaß mit dieser Technik – vielen Dank!

Hier noch einmal die Kurzanleitung von Billa :

Fabric Weaving / Stoff-Weben

Material: 2 gleich große Stoffquadrate zum Weben, ein ebenso großes Stück dünnen Stoff oder Vlies zum Aufbügeln des gewebten Quadrats. Vliesofix oder ähnliches (Heat’n’Bond…)

2 Quadrate in der gleichen Größe wie die Stoffquadrate, eventuell „a Muggaseggale“ kleiner, dann klebt‘s nicht am Bügeleisen!

Backpapier zur Schonung des Bügeleisens!!!

Bügelmatte o.ä., Schneidematte, Rollschneider

Vliesofix auf die Stoffquadrate bügeln – Papier abziehen

Beide Quadrate aufeinander legen, dann mit dem Rollschneider wellenförmig in Streifen schneiden. Achtung: Nicht bis zum Rand schneiden – eine Seite sollte nicht ganz durchgeschnitten werden.

Dünnen Stoff/Vlies auf die Bügelmatte legen.

Ein Stoffteil an der Oberseite (geschlossene Seite) mit Stecknadeln über jedem Abschnitt auf dem dünnen Vlies + Bügelmatte befestigen.

Den ersten Streifen des zweiten Stoffs abschneiden und – eins oben, eins unten – durch den ersten Stoff einziehen. Den zweiten Streifen gegengleich beginnen – eins unten, eins oben. Die eingezogenen Streifen immer gut nach oben ausstreichen und eng zusammenschieben. Darauf achten, dass keine Lücken bleiben – auch bei den senkrechten Streifen! Reihenfolge beachten – nicht verwechseln, sonst stimmen Eure Wellen nicht mehr!

Wenn alle Streifen eingewoben und „verdichtet“ sind evtl. an den Außenseiten feststecken, damit nichts verrutscht.

Alles zusammenbügeln – Backpapier drüber nicht vergessen!! - Fertig! Die so entstandenen gewebten Blöcke könnt Ihr nach Belieben ganz lassen, zerschneiden, wieder zusammensetzen, Kreise, Punkte, Dreiecke oder was auch immer daraus machen! Spielt einfach damit.

VIEL SPASS !!

Und das Ganze könnt Ihr auch nochmal nachlesen im Buch von

Anna Faustino, "Simply Stunning Woven Quilts"

Leider hatten viele von Euch vergessen vor dem Treffen nochmal einen Blick auf diesen Blog zu werfen, so daß wir nicht alle der Round-Robins aus den japanischen Stoffen bewundern konnten. Ein paar davon seht ihr hier:

Das Essen während der Pause war lecker wie immer.

Danke an die Spenderinnen!

Und hier kommt noch die Diaschau mit Euren tollen Quilts die ihr

beim Show + Tell gezeigt habt.


Bis zum nächsten Mal!

Und nicht vergessen vorher nochmal hier vorbei zu schauen!